Freitag, 23. Februar 2018

freitagsallerlei 8/2018




in unserer obstbaumsiedlung wurden die bäume beschnitten. ein paar zweige fielen auch für mich ab. sie erinnern mich daran, dass ich immer noch keine kornelkirsche im garten habe.  sie blüht so wunderschön und ist eine gute nahrungsquelle für die ersten bienen und hummeln.



ein kleines mandala aus den vertrockneten blüten der osterglocken von letzter woche. dabei habe ich auch gleich meinen 12tel blick für februar fotografiert, aber den zeig ich erst nächste woche.




das eichhörnchen kommt inzwischen auf die terrasse!



karen schickte mir wunderbare faltpost - sie ist für mich nicht nur die perlen-, sondern auch die schönschrift- und papierfaltqueen!!



berlin ist ja nicht allzuweit von uns entfernt und so machen wir gelegentlich eine tagestour dorthin. diesmal waren wir u.a. auch wieder einmal auf dem dorotheenstädtischen friedhof an der chausseestraße, wo viele prominente berlinerInnen ihre letzte ruhe fanden - er wird ja gelegentlich auch "club der toten dichter"genannt...





sehr berührt hat mich die wunderschöne  grabstelle der familie hoffman. vier ihrer kinder verloren sie im februar und märz 1855 kurz hintereinander durch eine scharlachepedemie. wie schrecklich muss das für die eltern gewesen sein!!
damals gab es noch keine antibiotika. wenn bei uns weiterhin so wahllos und missbräuchlich mit diesem mittel - besonders in der tierzucht - umgegangen wird, werden die resistenzen weiter wachsen
in einer befreundeten jungen familie (auch vier kinder) waren kürzlich alle familienmitglieder von scharlach betroffen. glücklicherweise geht es allen inzwischen wieder gut (obwohl es für die eltern keine antibiotika mehr gab - der mangel an medikamenten ist aber ein anderes thema!)



im vordergrund die grabstätte von carl friedrich schinkel



kleine gaben auf dem grab von gisela may



grabmal von hanns und steffy eisler



nur eine kleine auswahl an bekannten namen
oben links: hanne hiob, re: heinrich mann, mitte links: helene weigel und bertolt brecht, re: herbert marcuse, unten links: rainer kirsch, re: fritz teufel, (dessen satz "wenn's der wahrheitsfindung dient" in die geschichte einging)



ein wunderbarer text auf dem grabstein des schriftstellers rainer kirsch - der wäre ja auch etwas für andreas eye poetry gewesen!



morgenhimmel auf der fahrt nach berlin


schönes wochenende!


verlinkt bei holunderblütchens flowerday,  und morgen beim "gartenglück" vom fachwerkhaus im grünen und bei katjas "in heaven"


Donnerstag, 22. Februar 2018

gaukler der tropen - von baumnymphen und kleinen postboten


zur zeit findet im tropenschauhaus des berggartens in hannover die ausstellung "gaukler der tropen" statt. rund 1000 tagfalter kann man hier beobachten. 60 verschiedene arten tummeln sich an exotischen pflanzen.  da ich noch nie tropische falter gesehen hatte, war das eine willkommene gelegenheit, diese schönheiten einmal aus der nähe zu betrachten - und zu fotografieren:



königs-schwalbenschwanz


kleiner postbote






der große bananenfalter - außen mit wunderschönem muster, auf den innenseiten eher unscheinbar



gelbrand-schwalbenschwanz, wegen flatterhaftigkeit leider unscharf, aber trotzdem beeindruckend



von den himmelsfaltern (oder auch blauer morpho-falter) sah ich viele herumfliegen. ich bekam sie aber nur sehr unscharf vor die linse, denn sie zeigen ihre wunderschönen innenseiten meistens nur im flug.



pachinus falter



interessante raupen fraßen sich durch so einige pflanzen



aufzuchtstation



sara-passionsfalter



 weiße baumnymphe



zebrafalter 

der besuch hat sich wirklich gelohnt, auch wenn es sehr voll war, denn natürlich waren viele andere menschen auch mit fotoapparaten unterwegs... 
alle infos zur ausstellung gibt es HIER!


gleich nebenan konnte man sich noch von  wunderschönen orchideen verzaubern lassen. der berggarten in hannover hat eine der größten orchideen-dauerausstellungen in europa. ein paar habe ich euch noch mitgebracht, aber eigentlich wäre das ein extra-post.




mehr infos dazu gibt es HIER!

verlinkt bei ghislanas natur-donnerstag

Mittwoch, 21. Februar 2018

mustermittwoch: gellidrucke / sketchbook







einige meiner gellidrucke hab ich noch ein wenig nachbearbeitet.  sie erinnern mich an eins meiner lieblingsthemen vom mustermittwoch: mark making!
 




im sketchbook haben sich schnipsel von alten briefumschlägen mit allerlei anderem kleingemusterten versammelt.



mehr müsterchen wieder bei frau müllerin in dieser sammelliste!


Montag, 19. Februar 2018

kunstschachtel nr 7/2018, the swing - papierliebe am montag






kunstschachtel nr 7/2018, the swing
22 x 13,5 cm
materialien: zigarrenkiste, streichholzschachtel, filz, kieselstein, treibholz, muschel, leinengarn, schaukelnde hühnergötter, mano-gellidruck


 **********************


papierliebe am montag
thema im februar: gesichter


für susannes papierliebe am montag gibt es heute von mir zwei 15-fünfzehn -collagen mit tiergesichtern.







gut geeignet für tierliebende erwachsene oder für's kinderzimmer. sie sind käuflich jeweils für 49 € incl inlandsporto zu erwerben.  alles über die 15-fünfzehn-collagen findet ihr HIER bestens erklärt in christines blog.

verlinkt in frau nahtlusts februar-liste und bei miss herzfrisch's 15fünfzehn-sammlung.

 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails